STEFAN WECKERT |Surfboard Shaper

Stefan Weckert. 36 Jahre. Geburtsort: Donauwörth, Beruf: Surfboard Shaper.

 

Wie kamst Du zum Surfboard Bauen?
Es war immer mein Traum mir mein eigenes Surfboard zu bauen. Während des Studiums in Flensburg habe ich mir dann den Traum erfüllt und in einer Hobby- Shaperwerkstatt mein eigenes Windsurfboard gebaut. Danach habe ich immer wieder bei Surfboard Shapern gearbeitet und viel Erfahrung gesammelt. Was ich dort nicht gelernt habe musste ich mir selbst beibringen. Es gibt ja keine Ausbildung dafür, also: „Learning by doing“!

 

JECKYBENG - a bavarian outdoor&board sports brand, store,blog and manufacturer , who, shows, and ,produces ,awesome, stuff, for ,life's ,big playground. Adventure. Surf. inspiration, blog, lifestyle, Surftools, Handmade, Tools, Bayern, Bavaria, Wax comb, Photography, Fotografie, Adventure, outdoors, outside, abenteuer, Interview, Stefan Weckert, Kuntiqi, Kun_tiqi, Wooden Surfboards, Balsa, Wood, Handmade Surfboards, Spain

 

An welchem/n Projekten arbeitest Du gerade?
Momentan arbeite ich die während der Hauptsaison liegengebliebenen Sachen ab. Danach werde ich hoffentlich wieder Zeit haben ein Board für mich selbst zu shapen. Die großen Winterswells klopfen an die Tür und ich habe noch nicht das richtige Surfboard dafür. Kun_tiqi Projekte gibt es verschiedene. Die sind aber noch nicht Spruchreif. Ich halte euch über unseren Newsletter oder Facebook auf dem Laufenden.

JECKYBENG - a bavarian outdoor&board sports brand, store,blog and manufacturer , who, shows, and ,produces ,awesome, stuff, for ,life's ,big playground. Adventure. Surf. inspiration, blog, lifestyle, Surftools, Handmade, Tools, Bayern, Bavaria, Wax comb, Photography, Fotografie, Adventure, outdoors, outside, abenteuer, Interview, Stefan Weckert, Kuntiqi, Kun_tiqi, Wooden Surfboards, Balsa, Wood, Handmade Surfboards, Spain

Wie verdienst’ Du Dein Geld?
Hauptsächlich mit dem Verkauf der Balsaholz Surfboards. Mittlerweile verkaufen wir unsere Surfboards weltweit, von Israel über Barbados bis Kalifornien. Kun_tiqi hat eine eigene Bio-Fairtrade Kollektion im Angebot und recycelte Leashes. Die Nachfrage nach ökologischem Surfmaterial steigt stetig an, weshalb wir in Zukunft noch andere ökologische Artikel auf den Markt bringen werden. Daneben betreibe ich noch den Ecosurfshop.eu, in dem ökologisches und fairtrade Surfequipment bestellt werden kann. Da Surfen kaum Saisonabhängig ist und wir europaweit versenden gibt es fast das ganze Jahr über genug zu tun.

 

JECKYBENG - a bavarian outdoor&board sports brand, store,blog and manufacturer , who, shows, and ,produces ,awesome, stuff, for ,life's ,big playground. Adventure. Surf. inspiration, blog, lifestyle, Surftools, Handmade, Tools, Bayern, Bavaria, Wax comb, Photography, Fotografie, Adventure, outdoors, outside, abenteuer, Interview, Stefan Weckert, Kuntiqi, Kun_tiqi, Wooden Surfboards, Balsa, Wood, Handmade Surfboards, Spain

© Meike Reijerman/Surfexpressions

Wie kamst Du zum Surfen?
Mein älterer Bruder machte in Frankreich einen Wellenreitkurs und im darauffolgenden Jahr war ich dabei und infiziert!

 

JECKYBENG - a bavarian outdoor&board sports brand, store,blog and manufacturer , who, shows, and ,produces ,awesome, stuff, for ,life's ,big playground. Adventure. Surf. inspiration, blog, lifestyle, Surftools, Handmade, Tools, Bayern, Bavaria, Wax comb, Photography, Fotografie, Adventure, outdoors, outside, abenteuer, Interview, Stefan Weckert, Kuntiqi, Kun_tiqi, Wooden Surfboards, Balsa, Wood, Handmade Surfboards, Spain

© Meike Reijerman/Surfexpressions

Gibt es einen Lieblingsspot? Wenn ja, warum dieser?

Einen einzigen Lieblingsspot habe ich nicht. Das ändert sich mit den Sandbänken und momentanen Vorlieben. In manchen Zeiten mag ich lieber schnelle, steile Wellen mit einem kurzen Board, dann wieder kleine Wellen mit dem Longboard. In manchen Momenten bin ich bereit mit anderen Surfen um Wellen zu kämpfen und mich im Lineup zu behaupten, in anderen Momenten surfe ich lieber alleine. Somit ändert sich auch mein lieblings Surfspot. Aber daheim ist es am schönsten 😉 Vor allem wenn ich mit Freunden die Wellen teilen kann und jeder den Anderen respektiert! Das ist wichtiger als der Spot an sich.

 

JECKYBENG - a bavarian outdoor&board sports brand, store,blog and manufacturer , who, shows, and ,produces ,awesome, stuff, for ,life's ,big playground. Adventure. Surf. inspiration, blog, lifestyle, Surftools, Handmade, Tools, Bayern, Bavaria, Wax comb, Photography, Fotografie, Adventure, outdoors, outside, abenteuer, Interview, Stefan Weckert, Kuntiqi, Kun_tiqi, Wooden Surfboards, Balsa, Wood, Handmade Surfboards, Spain

© Stefan Leitner

 

Wo siehst’ Du Dich in 5 Jahren?
Im Lineup 😉 in Kantabrien.
Erzähl’ uns ein wenig von Deiner Wahlheimat Kantabrien in Spanien.

 

Es ist wie das Allgäu, nur mit Meer!
Verdammt grün, Kühe, Wiesen, Berge und viel Regen!

 

JECKYBENG - a bavarian outdoor&board sports brand, store,blog and manufacturer , who, shows, and ,produces ,awesome, stuff, for ,life's ,big playground. Adventure. Surf. inspiration, blog, lifestyle, Surftools, Handmade, Tools, Bayern, Bavaria, Wax comb, Photography, Fotografie, Adventure, outdoors, outside, abenteuer, Interview, Stefan Weckert, Kuntiqi, Kun_tiqi, Wooden Surfboards, Balsa, Wood, Handmade Surfboards, Spain

 

Wie sieht ein typischer Tag im Leben von Stefan Weckert aus?
Frühstück, danach die Wellenlage checken. Wenn es etwas surfbares gibt, dann gehe ich erstmal ins Wasser.
Falls es keine guten Wellen gibt stehen immer genug andere Alltagsdinge an…
Ab 10.30 bin ich dann in der Werkstatt/Shop und beantworte Emails und bearbeite Bestellungen vom Ecosurfshop.eu.
Danach geht’s in die Werkstatt, Balsa Surfboards fertigstellen. Meist bin ich bis 19.00 Uhr im Winter, im Sommer meist bis 21.00 Uhr da.
Wenn ich morgens nicht surfen war und noch Energie habe, gehe ich im Sommer abends surfen. Im Winter gibt’s dann ja leider kein Licht mehr.
Danach treffe ich mich entweder noch mit Freunden in einer Bar, oder lasse einfach entspannt Zuhause mit meiner Freundin den Tag ausklingen.

 

Was fällt Dir zu folgenden Stichwörtern ein?
– Social Media: schnelllebig und ständig
– Musik: bereichert mein Leben.
-Vorbilder: fällt mir schwer zu haben
– Flow: unabdingbar in allen Bereichen
– Inspiration: unvoreingenommene Offenheit
-Abenteuer: Leben.

 

Hier geht’s zu Stefan’s Surfboards Kun_Tiqi sowie zum Ecosurfshop